Verein – FSH-Bericht

Aus der Arbeit des FSH – Entwicklungen im Jahr 2015

Frühjahrsblüte. Foto: Walter Krohn

Das Zentrum für Schulbiologie und Umwelterziehung des Landesinstituts Hamburg konnte im Jahr 2015 seine Attraktivität für Hamburger Schulen und den Stadtteil auch mit Hilfe des FSH noch erhöhen.

Besondere Entwicklungen auf Initiative bzw. unter Förderung des FSH waren:

Unterstützung bei der Planung und Durchführung einer Messe „Lernen in der Natur“ im Juli 2015. Vielen Dank an das ZSU-Team für die gute Gestaltung. Es stellten sich rund 20 außerschulische Lernorte an „Mit-mach-Ständen“ vor. Mit dabei war auch das Beratungsfeld Naturwissenschaften mit dem Naturwissenschaftlich-technischen Zentrum in Mümmelmannsberg. Über 1500 Schülerinnen und Schüler experimentierten, forschten, experimentierten und informierten sich an den beiden Messetagen auf dem ZSU-Gelände.

Die nächste Messe findet am Donnerstag, 14. und Freitag, 15. Juli 2016 an zwei Tagen von 9.00 bis 13.00 Uhr statt. Schon jetzt möchten wir alle FSH-Mitglieder herzlich zu dieser Veranstaltung einladen.

Zudem findet am Mi 27.04.2016 von 16.00-18.00 Uhr im ZSU eine Veranstaltung zum Thema „Gesunde Ernährung: Vegan und vegetarisch statt“. Auch hier sind alle Mitglieder herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird unter Telefon: 823142-0 gebeten.

Die Herausgabe weiterer Lynx-Druck Ausgaben ermöglichte der FSH. Herzlichen Dank an unsere Chefredakteurin Margot Johanna Schwarz  für die neue, moderne Gestaltung des Lynx-Druck. Ausgeweitet hat sich das Familien- und Geburtstagsprogramm, das vom FSH organisiert und finanziert wird. Wir danken Sophie Jacob für die gute Organisation des Programms.

Im Jahr 2015 konnten zwei Jugendliche ein freiwilliges, ökologisches Jahr (FÖJ) durchführen. Die Kosten wurden vom FSH, der Behörde für Stadtentwicklung und Energie und von der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung getragen.

Schauen Sie auch einmal auf unsere Webseite: www.fs-hamburg.org. Hier finden Sie alle aktuellen Lynx-Druck Hefte zum Download und auch die Angebote zum Familienprogramm. Besonders anregend war der Lynx zu Fledermäusen und Vampiren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin gutes Gelingen und Erfolg bei der Arbeit und danken für Ihre Unterstützung.

bericht-2015-schmetterling-kl

Foto: Walter Krohn

Regina Marek

  1. Vorsitzende des FSH